Mit meinem Schreibservice habe ich mich auf die Erledigung von juristischen und geschäftlichen Schreibarbeiten nach Diktat spezialisiert.

Dabei lege ich besonderen Wert auf Sorgfalt und Vertraulichkeit.

Durch die digitale Sprachverarbeitung ist es problemlos möglich, Diktate orts- und zeitunabhängig zu bearbeiten.

Das Schreiben juristischer und geschäftlicher Korrespondenz gehörte von Anfang an zu meinem Serviceangebot. Und auch heute – nach über zwölf Jahren Selbständigkeit und insgesamt über 20 Jahren Berufserfahrung – gehört das Transkribieren dieser Texte zu meinen liebsten Tätigkeiten.
 
Hierbei ist mir bewusst, dass es sich im juristischen Bereich nicht um normale Diktate, sondern es sich um äußerst vertrauliche Dokumente handelt, die vollkommene Sorgfalt und Geheimhaltung erfordern.

Ich erledige Ihre Schreibarbeiten nach Phonodiktat. Und dies schnell und zuverlässig – je nach Uhrzeit des Auftragseingangs und des Diktatvolumens auch am selben Werktag, am Wochenende oder an Feiertagen.  

Martina Lankes - Ihre virtuelle Assistentin

Voraussetzung auf Kundenseite ist dabei lediglich die Möglichkeit, Diktate digital aufzuzeichnen und per E-Mail oder Microsoft OneDrive o.ä. zu versenden.

Die Bearbeitung bzw. das Abspielen Ihrer Diktate erfolgt mit DictaNet Office bzw. mit ExpressSribe Pro, so dass alle gängigen Audioformate von mir bearbeitet werden können.

Wieso ein juristisches Schreibbüro beauftragen?

Manchmal ist es einfach zu viel. Die Diktate häufen sich, Ihre Schreibkraft ist krank oder im Urlaub oder Sie haben schlicht ein erhöhtes Arbeitsvolumen zu bewältigen. Trotzdem müssen Ihre Schriftsätze fristgerecht und zuverlässig durch eine kompetente Bürokraft erledigt werden. Genau für diesen Fall bin ich mit meinem juristischen Schreibservice für Sie da.

Ich erledige Ihre Schreibarbeiten mit größter Sorgfalt und Vertraulichkeit.

Und Sie? Sie kümmern sich um andere wichtige Aufgaben. Nur einen Haken hat das Ganze: Ihren Kaffee müssen Sie sich leider selbst kochen.

Nachkorrektur von Spracherkennungs-Rohtexten

Sie nutzen eine Spracherkennungs-Software, wie z.B. Dragon? Gerne übernehme ich die Nachkorrektur Ihrer Spracherkennungs-Rohtexte.

Denn entgegen den Behauptungen vieler Anbieter arbeitet die automatische Spracherkennung noch immer nicht so genau, dass auf eine Nachkorrektur komplett verzichtet werden kann. Bevor ein Text wirklich verwendet werden kann, ist v.a. bei komplexen Diktaten im juristischen Bereich eine Nachkorrektur zwingend erforderlich. Ein häufiger Softwarefehler ist beispielsweise die Falscherkennung der Wörter “ein” und “kein” – ein kleiner Buchstabe, der sich groß auswirken kann.

Hierzu übersenden Sie mir Ihre Audiodatei und den Rohtext (Word) zu. Ich übernehme die Überprüfung für Sie und Sie erhalten das korrigierte Word-Dokument zur weiteren Bearbeitung zurück.

Sie bleiben flexibel - bei voller Kostenkontrolle!

Ein juristischer Schreibservice ist nicht mit einer fest angestellten Kraft in Ihrem Büro zu vergleichen, die langfristig fixe Kosten verursacht.

Ich bin immer dann für Sie da, wenn Sie mich benötigen.

Sie kontaktieren mich über das Anfrageformular auf meiner Website, wir schließen eine Geheimhaltungsvereinbarung sowie einen Auftragsverarbeitungsvertrag (DSGVO) ab und wenn alle Details geklärt sind, übermitteln Sie mir Ihre Diktate und ich beginn emit der Transkription. Nach der Fertigstellung erhalten Sie Ihre Schreiben auf dem vereinbarten Weg zurück.

Die Kostenabrechnung ist für Sie dabei vollkommen transparent und erfolgt pro angefangener Audiominute. So wissen Sie schon im Voraus ganz genau, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Die Bearbeitung Ihrer Schreiben erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Werktagen nach Auftragseingang. Nach Absprache ist selbstverständlich auch eine schnellere Bearbeitung möglich.

Die Alternative: Das Abo-Modell

Als Alternative zur Standardabrechnung nach Bandminuten haben Sie auch die Möglichkeit, ein monatliches Diktat-Volumen zu buchen.

Diese Variante umfasst ein monatliches Diktatkontingent von maximal 120 angefangenen Audiominuten. Jeder Diktateingang wird dabei von mir für Sie dokumentiert und Sie erhalten rechtzeitig Bescheid, sollte Ihr Kontingent in Kürze aufgebraucht sein. Alle darüber hinausgehenden Diktatminuten werden zum Standardminutenpreis abgerechnet.

Ihr Vorteil beim Abo-Modell: Alle Diktate, die Sie mir übermitteln, werden bevorzugt behandelt, ohne dass ein zusätzlicher Eilzuschlag anfällt.

Preise

Einzelabrechnung

2,14
Bandminute zzgl. USt.
  • Juristische/geschäftliche Korrespondenz nach Diktat
  • Bearbeitung innerhalb von zwei Werktagen nach Auftragseingang
  • Bei Bearbeitung innerhalb von 24 Std.: zzgl. 50 % Eilzuschlag
  • Auf Wunsch Verwendung Ihrer Briefvorlage
  • Keine Vertragslaufzeit, kein Mindestvolumen
  • Abrechnung gesammelt zum Ende des Monats oder bei Ende eines zeitlich begrenzten Projektes
Jetzt anfragen

Monatsabo

325,-
pro Monat zzgl. USt.
  • Juristische/geschäftliche Korrespondenz nach Diktat
  • Max. 120 angefangene Bandminuten pro Monat
  • Bevorzugte Bearbeitung Ihrer Diktate ohne zusätzlichen Eilzuschlag
  • Auf Wunsch Verwendung Ihrer Briefvorlage
  • Kündigungsfrist: 2 Wochen zum Monatsende. Bereits bezahlte Beträge werden nicht zurückerstattet, da das gebuchte Kontingent von mir fest eingeplant wird.
  • Bezahlung monatlich im Voraus
Jetzt anfragen

Nachkorrektur Spracherkennung

1,90
Bandminute zzgl. USt.
  • Nachkorrektur von Spracherkennungs-Rohtexten (Abgleich Audio und Word-Datei)
  • Bearbeitung innerhalb von zwei Werktagen nach Auftragseingang
  • Bei Bearbeitung innerhalb von 24 Std.: zzgl. 50 % Eilzuschlag
  • Keine Vertragslaufzeit, kein Mindestvolumen
  • Abrechnung gesammelt zum Ende des Monats oder bei Ende eines zeitlich begrenzten Projektes
Jetzt anfragen

Abo-Hinweis:
Wird ein Intervall nicht ausgenutzt, z.B. weil Sie im Urlaub sind und/oder keine Zeit für die Aufnahme hatten, erfolgt keine Rückzahlung, da beim Abomodell wöchentliche Zeitfenster für die Transkription Ihrer Diktate fest bei mir geblockt werden.
Kündigungsfrist: 2 Wochen zum Monatsende. Bereits bezahlte Beträge werden nicht zurückerstattet.
Zahlbar monatlich im Voraus.

Für sämtliche Verträge gelten meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Sonstiges

Die Bearbeitung der Schreibaufträge nach Phonodiktat erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Werktagen nach Auftragseingang/Auftragsbestätigung. Die voraussichtliche Bearbeitungszeit wird Ihnen bei Auftragsannahme mitgeteilt.

Datei-/Audioformate

Ich arbeite mit DictaNet Office bzw. ExpressScribe Pro. Dadurch können alle gängigen Audioformate bearbeitet werden.

Ausnahme: *.ds2

Dieser Dateityp stellt ein herstellerspezifisches Dateiformat der Firma Olympus dar, der bei Benutzung des Olympus DS-2400 verwendet wird. Der Dateityp muss vor Auftragsversand in ein *.dss-Format umgewandelt/konvertiert werden. Eine Beschreibung hierzu kann im Internet heruntergeladen werden.

Unterstützte Datei-/Audioformate

AAC, ACT, AIFC (komprimiertes AIFF),AIFF, AMR, APE, AU, CAF (Apple Core Audioformat), DCT (Express Dictate, MSRS etc.), DSP TrueSpeech, DSS,DVF (Sony-Rekorder),DVS (Royal-Rekorder),FLAC, OGG, M4A, MP2, MP3, MPC,MSV (Sony-Rekorder), QCP, RA / RM (RealAudio), SHN, SPX, VOC,VOX, WAV (einschließlich ADPCM, aLaw, GSM 6.10, PCM und uLaw Codecs), WMA

Transkription von Interviews

Die Transkription von Interviews ist zeittaufwendig und erfordert höchste Konzentration.

Was sich einfach anhört, erfordert neben einer optimalen Audioqualität mehr Zeit, als man glauben mag, um eine gute Transkriptionsqualität zu liefern. Wenn Sie diese Zeit nicht selbst investieren wollen, dann übernehme ich für Sie!

Ich transkribiere Ihre Interviews (z.B. für Zeitschriften und Print-Magazine) nach einfachen Transkriptionsregeln. Eine Broschüre, wie diese einfachen Transkriptionsregeln aussehen, finden Sie am Ende dieser Seite.

Die Bearbeitungszeit bei der Transkription von Interviews hängt stark von der Sprachqualität, eventuellen Hintergrundgeräuschen und der Länge des Interviews ab. Deshalb bitte ich Sie, die Bearbeitungszeit für Interviews gesondert zu erfragen.

Für sämtliche Verträge gelten meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Transkription von Interviews

3,70
Bandminute zzgl. USt.
  • Transkription nach einfachen Transkriptionsregeln in deutscher Sprache
  • Bearbeitungszeit nach Absprache
  • Auf Wunsch Verwendung Ihrer Word-Vorlage
  • Preis gültig für zwei Gesprächspartner mit guter Audioqualität.
  • Bei schlechter Audioqualität, vielen Nebengeräuschen etc. fällt aufgrund des erhöhten Arbeitsaufwandes ein Zuschlag von 50 % an.
  • Vorkasse
Jetzt anfragen